booking

telefon: +420 353 222 544

Czech English Rusky Deutsch

hotel_foto.jpgHotel Palacký****

Unsere Gäste dürfen sich auf komfortable Unterkünfte in fünfzehn Zwei- und Vierbettzimmern freuen.
Das Hotelgebäude verfügt über einen modernen Fahrstuhl – gebührenfreier WiFi-Internetzugang und Nichtrauchermilieu sind eine Sache der Selbstverständlichkeit. Unsere Gäste dürfen sich gegen eine geringe Gebühr auch kleinere Haustiere aufs Zimmer mitnehmen.

Darüber hinaus gewähren wir Sekretärsdienstleistungen, wir haben einen Safe für Wertsachen und die Wäsche unserer Gäste waschen wir nicht nur, sondern bügeln sie auch. Auf Wunsch vermittelt unser entgegenkommendes Personal auch gern Kurbehandlungen.
Das Hotel verfügt über einige private Parkstellen, was mitten im Kurviertel durchaus nicht die Regel ist; für eventuelle weitere Fahrzeuge stellen wir Parkmöglichkeiten auf einem nur 300 Meter vom Hotel entfernten Parkplatz sicher.

 

 ZIMMER

pokoje_foto.jpg

Alle Zimmer sind mit soliden Möbeln, stabilen Betten mit Nachttischschränkchen und bequemen Sitzmöglichkeiten, mit einem Badezimmer mit Duschecke oder Wanne, mit Toilette und Haartrockner ausgestattet. In jedem Zimmer gibt es einen Fernseher mit Sat-Empfang, einen elektronische Wecker, Kühlschrank und Telefon. Die meisten Hotelzimmer verfügen über einen südöstlich orientierten Balkon mit Blick auf die weltbekannte Kurpromenade – ein Vorteil, dessen sich nur wenige Hotels in der Umgebung rühmen können. 
 

Zimmerausstattung:  
  • TV/SAT
  • Telefon
  • Zimmertresor
  • Radiowecker
  • Kühlschrank
  • eigenes Badezimmer mit Wanne oder Duschecke und Haartrockner 
  • WC / Bidet

 

restaurace_foto.jpgGASTRONOMIE

Teil des Hotels Palace sind zwei Restaurantebenen, die so übereinander angeordnet sind, dass sie wie ein Atrium mit verglastem Umgang anmuten, von dem man bequem das Geschehen im Parterreteil des Restaurants verfolgen kann. Im Restaurant finden bis zu 30 Personen Platz. Der gläserne Umgang des Restaurants bietet weitere 36 Plätze und die Sommerterrasse wunderschöne 40 Plätze.

Das am Frühstücksbüffet gereichte Frühstück ist im Grundübernachtungspreis inbegriffen. Die Gäste haben jedoch auch die Möglichkeit, Halb- oder Vollpension hinzuzukaufen, die sie sich selbst aus einem Dreigangmenü zusammenstellen können. Aber auch Nicht-Hotelgäste bekommen bei uns ein schmackhaftes Frühstück.
Unser erfahrener Chefkoch hat für Sie eine Speisekarte kreiert, die sich durch ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot an ausgezeichneten Spezialitäten aus aller Welt im modernen Stil auszeichnet. Unser freundliches Personal serviert ihnen zu dieser hervorragenden Küche gern die passenden Getränke – vortreffliche Weine weltbekannter Marken.

Vom Frühjahr bis zum Herbst kann man direkt auf der Fußgängerzone vor dem Hotel Palacký im sog. ‚Hotelgärtchen‘ verweilen. Auch das ‚Gärtchen‘ wird von unserem Hotelpersonal bedient. Ende Juni, Anfang Juli, in den Tagen des KVIFF, des bekannten Internationalen Filmfestivals ‚ist ein Plätzchen im Hotelgarten besonders attraktiv, bekommt man von hier doch so manchen Filmstar und Promi zu sehen.

 

ERREICHBARKEIT

Bushaltestelle des ÖPNV + ständiger Taxistand: 200m

Busbahnhof für Fernbusse: 2000m

Bahnhof: 2500m

Internationaler Flughafen: 4500m

Geschichte des Hotels
Tradition seit 1900
  • Eine erste urkundliche Erwähnung des Hauses stammt aus dem Jahre 1756, als Dr. med. Küffner jun. als Eigentümer erwähnt wird, der wohl auch der Investor und Bauherr des Objekts war.
    Als nächste Hausbesitzer werden in den folgenden Jahren die Witwe des Karlsbader Ratsherrn Alex Decraux (1771 bis 1788) und Josef Knoll sen. (1826) erwähnt.

    Dr. Med. Küffner junior

    1756

  • Im Jahre 1803 war das Haus ein Fachwerkbau mit Schindeldach, die dreistöckige Vorderfront mit sechs Fensterachsen und Erker. Interessanterweise war das inzwischen ‚Rotes Herz‘ genannte Haus im Jahre 1826 auf die damals unerhörte Summe von 4000 Gulden versichert.

    Dachrenovierung

    1803

  • In diesem Haus wurde der bekannte Karlsbader Bürgermeister Eduard Knoll geboren, der sich nicht nur durch seine erfolgreiche Tätigkeit als erster Mann des Rathauses in die Geschichte der Stadt einschrieb, sondern auch dadurch, dass er bei der verheerenden Überschwemmung am 24.11.1890 bei Rettungsarbeiten sein Leben verlor. Seinen heutigen architektonischen Charakter erhielt das Hotels im Zuge eines radikalen Umbaus im Jahre 1900 und durch spätere umfangreiche Umgestaltungen seiner Interieure im Laufe des 20. Jahrhunderts. 

    Eduard Knoll

    1890

  • 1835
    Семья  Knoll, в доме была лавка с продажей вина и кондитерская

    1876
    Marie Knoll

    1906
    Amalie Knoll, в доме был магазин с продажей стекла Moser

    1914
    Ewald, Elsa,Valerie, Erwin a Marianne Knollovi

    После войны дом Красное Сердце (Rotes Herz) принадлежащий немецкой семье Knoll был конфискован и переименован на Palacky, далее значился, как лазенский дом.

    После 1990 года была проведена модернизация здания и здание теперь является отелем.

    Владельцы дома

    1835-1945